Galoppierendes Holzpferd ‚Movie‘

Der Movie ist ein vom Düsseldorfer Schreinermeister Peter Höppner entwickeltes galoppierendes Holzpferd, bei dem Daniel Kaiser an der Entwicklung des neuen (3D-)Galoppsprunges mitwirkte. Aus unzähligen Nächten in der Werkstatt entstand die aktuelle Version des Sportgeräts, welche eine nunmehr dreijährige Entwicklung hinter sich hat. Das sich das Gerät mit der Weiterentwicklung auf eine dreidimensionale Bewegung dem Original noch einmal deutlich angenähert hat, wurde bereits von zahlreiche erfahrenen und renommierten Ausbildern und (Leistungs-)Sportler bestätigt.

Aufgrund der Umstellung der Technik – die Motoren werden mittlerweile speziell für den Movie angefertigt und programmiert – ist eine exakte Einstellung der Galoppsprungfrequenz möglich. Um eine hohe Langlebigkeit des Movies zu gewährleisten, wurden im Bau ausschließlich hochwertige Materialien verwendet. Die Geräte haben die anfänglichen „Kinderkrankheiten“ nun überwunden und ihre Dauerbelastungs-Tests beim RSV Neuss-Grimlinghausen und bei Daniel Kaiser mit Bravour bestanden. Ein weiterer Meilenstein: Der TÜV bescheinigte dem Movie im August 2013 die Unbedenklichkeit in der Nutzung. Eine erste kleine Serie wird derzeit an ausgewählte Voltigiervereine vermietet. Auf Lehrgängen von Daniel Kaiser kann der Movie auf Wunsch ebenfalls zum Einsatz kommen.

Kontaktanfrage:

www.equestiran.movie

Handstand-Swing

Der Handstand-Swing ist ein von Peter Höppner und Daniel Kaiser entwickeltes Handstand-Trainingsgerät für jedes Alter und jede Leistungsklasse, mit dem dieses wichtige Grundelement der turnerischen Ausbildung unter propriozeptiven Verhältnissen auf zwei Arten trainiert werden kann (Gleichgewichtsstabilisationstraining). Bei Variante eins muss der Handstand mit den Handgelenken ausgeglichen werden. Dies simuliert die Kipp-Bewegung der Griffe im Galopp. Bei Variante zwei arbeitet der Voltigierer vorwiegend im Schultergürtel, um sich im Gleichgewicht zu halten und trainiert damit die Balance der dynamischen Bewegung in der Schulterachse des Pferde. Beide Fähigkeiten sind beim Handstand auf dem galoppierenden Pferd von essentieller Bedeutung.

Die Stangen sind in gängiger Griffstärke konstruiert sowie im üblichen Griffabstand des LS Vario angelegt. Zwei weitere, enger liegende Stangen (HS3 und HS4) ermöglichen das Training auch für den jüngeren (und kleineren) Nachwuchs. Viele weitere Variationen von Übungen – unter anderem im Stand – sind mithilfe des Handstand-Swings möglich.

Der Handstand-Swing wird mittlerweile von Voltigierern in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Schweden und Katar genutzt.

Das Gerät kann in zwei Varianten bestellt werden.

Artikel Beschreibung Preis
HS1 drei Stangen (unlackiert) 119,00 Euro
(inkl MwSt. zzgl Versand)
HS2 fünf Stangen (unlackiert) 149,00 Euro
(inkl MwSt. zzgl Versand)

Individuelle Wünsche können berücksichtigt werden. Eine Lackierung wird zum Schutz vor Schmutz und Witterung empfohlen.

Kontaktanfrage: