Juniorteam Brakel fährt zur EM nach Kaposvár

Warendorf. Die Sensation ist perfekt: Das Juniorteam Brakel (Westfalen) wurde nach seinem Sieg beim „Preis der Besten“ in Warendorf am vergangenen Wochenende mit Dachico und Longenführerin Anna Brinkmann für die Junioren-Europameisterschaften im ungarischen Kaposvár (30. Juli – 3. August 2014) nominiert. Das gab der Voltigierausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) am Montag bekannt. Verstärkt werden soll das Team mit Annika Dietrich vom Juniorteam VFZ-Mainz-Ebersheim. Die Rheinland-Pfälzer waren beim erstmals in Deutschlands Pferdemekka Warendorf ausgetragenen U18-Wettbewerb auf Rang zwei gelandet. Damit hatten sich die beiden vermeintlichen Außenseiter gegen die Favoriten Neuss-Grimlinghausen (Rheinland/Europameister 2012 und 2013) und Ingelsberg (Bayern) durchgesetzt. Beide Teams hatten im Vorfeld jedoch mit Verletzungen zu kämpfen und konnten nicht in Bestbesetzung antreten.

Bei den Einzelvoltigierern wurde eine Longlist bekanntgegeben, auf der die beiden Preis-der-Besten-Sieger Miro Rengel (Köln) mit Flash Back (Longe: Alexandra Knauf) und Franziska Wagenhäuser (Volkach) mit Robbie Naish (Annette Müller-Kaler) ganz oben stehen. Ebenfalls noch im Rennen um die begehrten Championatstickets sind: Chiara Congia (Offenbach/RPF), Maya Eisenbarth (München/BAY) sowie Sophie Hofmann (Kemmenau/RPF), Tom Vollmer (Fredenbeck/HAN) sowie Tim Andrich (Kleinmachnow/BBR) nominiert. Die endgültige Entscheidung, wer die deutschen Farben in Ungarn vertreten wird, fällt nach dem CVI in Krumke (26. bis 29. Juni).

Ausführliche Infos zum „Preis der Besten“ und vielen weiteren wichtigen Voltigierthemen gibt es in der nächsten Ausgabe des „Aktuellen Voltigierzirkels“. www.voltigierzirkel.de

Text & Bild: Daniel Kaiser

[nggallery id=15]
[facebook_like_button]