Preis der Besten Voltigieren: Neusser Junioren holen Titel

Weitere goldene Schärpen gehen an Mona Pavetic, Jannik Liersch sowie Kähler und Kögl / Zukunftstrophy an Lily Warren

Warendorf (fn-press). Die fünf Siege bei den Voltigier-Wettbewerben im Rahmen vom Preis der Besten in der Springhalle des DOKR verteilten sich auf vier Landesverbände. Das Rheinland sicherte sich mit dem Sieg bei den Juniorteams (RSV Neuss-Grimlinghausen) sowie im Einzel der Damen (Mona Pavetic) gleich zwei Titel. Der Triumph bei den Herren ging an Jannik Liersch aus Bayern. Im Pas-de-Deux überzeugten Ronja Kähler und Julian Kögl vom Landesverband Berlin-Brandenburg. Den „Preis der Zukunft“ sicherte sich Lily Warren für Weser-Ems.

Weiterlesen

Rainbow von Nadia Ehning (geb. Zülow) lebt nicht mehr

Borken. Rainbow, das Spitzenpferd von Nadia Ehning (geb. Zülow) lebt nicht mehr. Dabei blickte der Rheinblick-Sohn aus einer Raphael-Mutter mit fast 31Jahren (13.4.1988 geboren / als FN Kalender 31) auf ein langes und erfolgreiches Leben. Nadia Ehning: „Es ging ihm bis zum Ende richtig gut, es ging von jetzt auf gleich und er hat mir auch diesen Weg sehr leicht gemacht – wie schon so oft in seinem Leben. Ihm wurde das irdische Leben einfach zu schwer. Nach seiner Voltigierkarriere hat er noch eine zweite erfolgreiche Karriere als Therapiepferd hingelegt und hat viele krebskranke und therapiebedürftige Kinder glücklich gemacht. Bis zuletzt hat er als Ziehvater unsere Fohlen betreut und erzogen. Ich bin so traurig und gleichzeitig so glücklich diese lange Zeit (über 25 Jahre) mit ihm verbringen zu können. Die Erfolge, die man mit einem Pferd erreicht, verbinden dich ein ganzes Leben, das Gefühl dass du mit Ihm hast, wenn es alt ist und dich jeden Tag glücklich macht ist aber noch mehr Wert als die Goldmedaillen. Und ehrlich, ich war jeden Tag so dankbar ihn bei mir zu haben. Er war wirklich sehr besonders.“

Weltcup Voltigieren: Dreifach-Sieg für deutsche Athleten in Leipzig

Jannik Heiland, Janika Derks und Theresa-Sophie Bresch / Torben Jacobs siegen bei PARTNER PFERD

Leipzig (fn-press). Die deutschen Voltigierer haben beim Weltcup in Leipzig erneut überzeugt und mit ihren Leistungen nahtlos an die Top-Ergebnisse der Weltreiterspiele angeschlossen. Den Schützlingen von Bundestrainerin Ulla Ramge und Disziplintrainer Kai Vorberg gelang bei der 22. Auflage der PARTNER PFERD (zum 11. Mal mit Voltigieren) ein Dreifach-Triumph. Janika Derks (Dormagen), Jannik Heiland (Wulfsen) sowie Theresa-Sophie Bresch und Torben Jacobs (Köln) gewannen die dritte der vier Qualifikationsetappen der Winter-Saison 2018/19.

Weiterlesen

Pressemeldung – badenclassics 2019

FEI-Weltcup der Voltigierer zum zweiten Mal in Offenburg

Weltmeisterin und noch amtierende Weltcup-Siegerin im Einzelvoltigieren Kristina Boe (GER) startet bei den BadenClassics.

Offenburg. Nach dem Erfolg von 2018, als der FEI Vaulting World Cup der Voltigierer erstmals im Rahmen der BadenClassics ausgetragen wurde, ist auch dieses Mal die Weltspitze im Einzel- und Pas-de-Deux-Voltigieren wieder Teil des hochkarätigen Turnierprogramms. Rund 10.000 Besucher werden vom 31. Januar bis 3. Februar bei der Messe Offenburg zu den zwölften BadenClassics erwartet.

Weiterlesen

WEG Tryon: Voltigierer brechen alle Rekorde

Dreimal Gold, zweimal Silber, zweimal Bronze – deutsche Adler schweben auf Erfolgswelle

Tryon. Dieses Championat geht für die deutschen Voltigierer in die Geschichte ein. Mit insgesamt sieben Medaillen sorgen die Pferdeakrobaten um Bundestrainerin Ulla Ramge und Disziplintrainer Kai Vorberg für einen historischen Triumph. Denn dreimal Gold (Team Köln-Dünnwald, Kristina Boe und Sieg im Nationenpreis) sowie jeweils zweimal Silber (Jannik Heiland und Janika Derks) und Bronze (Thomas Brüsewitz und das Pas-de-Deux Janika Derks/Johannes Kay) gab es bei Weltreiterspielen noch nie für die Vertreter des Bundesadlers.

Weiterlesen

DJM Voltigieren: Siege für Nordheim, Nitkowski, Klehe und Kähler/Kögl

U18-Titel gehen an die Landesverbände Baden-Würtemberg, Rheinland, Bayern und Berlin-Brandenburg

München (fn-press). Die vier Titel dieser Deutschen-Jugendmeisterschaften in München gehen an die Landesverbände Baden-Württemberg, Rheinland, Bayern und Berlin-Brandenburg. In der Königsdidziplin des Teamvoltigierens wiederholte der RV Nordheim seinen Vorjahres-Triumph. Eine Titelverteidigung gelang auch Gregor Klege aus Ingelsberg. Neue Deutsche Meisterin bei den U18-Damen ist Fabienne Nitkowski aus Hamminkeln. Im Pas-de-Deux siegten Ronja Kähler (Stahnsdorf) und Julian Kögl (Blankenfelde).

Weiterlesen