CVIO**** Ebreichsdorf: Jannis Drewell holt Sieg

Weltcup-Sieger dominiert in Österreich / Ingelsberg auf Rang zwei / Deutschland im Nationenpreis auf Rang drei

Ebreichsdorf (fn-press). Die deutschen Athleten haben beim 4*-CVIO im österreichischen Ebreichsdorf einige Erfolge eingefahren. Weltcup-Sieger Jannis Drewell (Gütersloh) siegte bei den Herren, das Team Ingelsberg sicherte sich im Mannschafts-Wettbewerb Platz zwei. Im Nationenpreis landete Deutschland I auf Platz drei, ebenso wie Regina Burgmayr (Ingelsberg) und Miro Rengel (Köln) in den Einzel-Disziplinen.

Weiterlesen

Teilnehmer für Junior-EM Voltigieren nominiert

U18-Voltigierer kämpfen vom 1. bis 5. August in Kaposvar um EM-Medaillen

Warendorf (fn-press). Im Anschluss an den Preis der Besten in Warendorf hat die AG Nachwuchs des Voltigierausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Teilnehmer für die Junioren-Europameisterschaften im ungarischen Kaposvar (1. bis 5. August) nominiert:

Weiterlesen

Preis der Besten Voltigieren: Ingelsberg meldet sich zurück

Goldene Schärpen für Nordheim, Gregor Klehe, Alina Roß, Kähler und Kögl / Zukunftstrophy an Hannah Bidon / Bayern siegt bei Senioren-Sichtung

Warendorf (fn-press). Die sechs Siege bei den Voltigier-Wettbewerben im Rahmen vom Preis der Besten in der Springhalle des DOKR verteilten sich auf fünf Landesverbände. Bayern sicherte sich mit dem Sieg bei den Senior-Teams (VV Ingelsberg) sowie im Junioren-Einzel (Gregor Klehe aus Ingelsberg) zwei erste Plätze. Alina Roß sorgte bei den U18-Damen für den ersten Gold-Erfolg in dieser Kategorie für Mecklenburg-Vorpommern. Die Mannschaft aus Nordheim wiederholte den Vorjahres-Triumph für Baden-Württemberg. Der Pas-de-Deux-Sieg ging an Ronja Kähler und Julian Kögl vom Landesverband Berlin-Brandenburg. Die Nachwuchstrophy sicherte sich Hannah Bidon für Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen

Die deutsche Longlist für Tryon steht

Der deutsche Kandidatenkreis für die Teilnahme an den Weltreiterspielen in Tryon vom 11. bis 23. September steht fest. Die Arbeitsgruppe Spitzensport des Voltigierausschusses beim Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) hat folgende Athleten benannt:

Teams: Fredenbeck, Ingelsberg, RSV Neuss-Grimlinghausen,VV Köln-Dünnwald

Damen: Kristina Boe, Regina Burgmayr, Chiara Congia, Janika Derks, Sarah Kay, Corinna Knauf, Pauline Riedl

Herren: Thomas Brüsewitz, Viktor Brüsewitz, Jannis Drewell, Jannik Heiland, Miro Rengel, Julian Wilfling

Pas-de-Deux: Theresa-Sophie Bresch/Torben Jacobs, Janika Derks/Johannes Kay, Jolina Ossenberg-Engels/Timo Gerdes

Preis der Besten Voltigieren mit Ninja-Warrior Viktor Brüsewitz

Finalist der zweiten Serienstaffel mit Team Fredenbeck in Warendorf am Start

Warendorf (fn-press). Bereits zum fünften Mal bereichern die Voltigierer den Preis der Besten in Warendorf (25. bis 27. Mai), der noch bis 2013 den Nachwuchsreitern der drei olympischen Disziplinen vorbehalten war. Seither geht es im Mai auch in der DOKR-Springhalle rund. Besonderes Highlight auch in diesem Jahr. Neben den U18-Voltigierern, die am Bundesleistungszentrum um EM-Tickets kämpfen, treten auch die vier besten deutschen „Senior-Teams“ an. Sie wollen sich für den Start bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA bewerben. Mit dabei auch Viktor Brüsewitz aus Wulfsen, vielen TV-Zuschauern besser als erfolgreicher Ninja-Warrior bekannt. Er startet für das Team Fredenbeck.

Weiterlesen

DM kehrt zurück nach Elmshorn

Elmshorn. „Middenmang – Bi uns to Hus“ ist das Motto der Deutschen Voltigiermeisterschaften, die in diesem Jahr in Schleswig-Holstein stattfinden und zu der die Organisatoren in diesem Sommer aktive Teilnehmer und Voltigierfans aus ganz Deutschland begrüßen dürfen.
Das Motto ist aus gutem Grund gewählt: Es ist ein wenig wie „nach Hause kommen“: Bereits zum dritten Mal sind die Voltigierer im Rahmen von Deutschen Meisterschaften auf der schönen Anlage vom Holsteiner Verband in Elmshorn zu Gast. Vom 27. bis 29. Juli 2018 werden unter den besten Voltigierern Deutschlands die Deutschen Meister im Gruppen-, Einzel- und Doppelvoltigieren ermittelt.
Veranstalter des nationalen Saisonhöhepunktes sind erneut die Fachbeiräte Voltigieren in Hamburg und Schleswig-Holstein im Namen des Landesverbandes der Reit- und Fahrvereine Hamburg e.V. sowie des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein e.V. An drei Wettkampftagen wird im hohen Norden bis zur Vergabe der Meistertitel hochkarätiger Voltigiersport in spannender Atmosphäre geboten. Und es gibt auch schon eine gut gefüllte Homepage, die Teilnehmer und Fans mit allen wichtigen Informationen zur Veranstaltung versorgt, einen ersten Eindruck von den örtlichen Gegebenheiten vermittelt, Anregungen für die Unterkunft vor Ort gibt und – natürlich – die Vorfreude auf einen persönlichen Besuch in Elmshorn wecken.

Alles Weitere unter: www.dm-voltigieren2018.de

Vorläufiger Zeitplan

Donnerstag
Verfassungsprüfung: 15:30 Uhr
Mannschaftsführerbesprechung: 19:00 Uhr

Freitag
Vormittags: Gruppenvoltigieren Pflicht
Mittags: Doppelvoltigieren 1. Wertungsprüfung
Nachmittags: Einzelvoltigieren Pflicht

Samstag
Vormittags: Einzelvoltigieren Kür
Mittags: Gruppenvoltigieren Kür
Nachmittags: Einzelvoltigieren Technikprogramm

Sonntag
Vormittags: Finale Einzelvoltigieren Kür
Mittags: Finale Doppelvoltigieren
Nachmittags: Finale Gruppenvoltigieren Kür