Trainerschulung in Utting mit Movie & Daniel Kaiser am 18. und 19. November 2017

Seminar-Veranstaltung mit dem galoppierenden Holzpferd Movie und Referent Daniel Kaiser am 18. und 19. November 2017 auf der Anlage in Achselschwang

Was?

Unter dem Motto „Technik im Fokus“ beschäftigt sich das Seminar-Wochenende mit folgenden Schwerpunkten:

  •  methodisches Training von Pflichtübungen
  • Grundlagen-Athletik von Voltigierern / systematischer Aufbau junger Voltigierer
  • Sprung- & Landetraining mithilfe der Sportart Parkour
  • Kürchoreografie
  • Musikauswahl und -schnitt
  • Video-Trainingsanalyse (Coach’s Eye)
  • Seminare zu den Themen „Aufsprung“, „Schwungübungen“ und „Salto & Co.“
  • Technik-Elemente / Technikprogramm

„Ich freue mich auf eine motivierte Trainingsatmosphäre, bei der wir mit meinen Referaten, aber auch im unmittelbaren Dialog die Probleme klären können, die den Trainern in ihrer täglichen Arbeit begegnen“, sagt Daniel Kaiser (30), Sieger des Weltcup-Finale 2016 sowie mehrfache Championats-Medaillengewinner, der in den vergangenen Jahren unter der Leitung von Co-Bundestrainer Kai Vorberg trainierte.

Wer?

Trainer aller Leistungsklassen und interessierte Voltigierer sind herzlich willkommen. Falls Lösungen für individuelle Probleme gesucht werden, ist es für den Trainer sinnvoll, gemeinsam mit einzelnen Voltigierern aus seinem Verein teilzunehmen. Es besteht die Möglichkeit, mit Daniel konkret an Lösungsansätzen zu arbeiten.

Kosten:

80 Euro pro Person (Lehrgangsgebühren / 2x Mittagessen / jeweils Kaffee & Kuchen am Nachmittag)

Übernachtung?

Die Möglichkeit der Übernachtung auf der Anlage besteht. (28 Euro im Doppelzimmer incl. Frühstück / 32 Euro im Einzelzimmer incl. Frühstück).

Sonstiges:

Samstag Abend ist ein gemütliches Beisammensitzen in der Achselschwanger Wirtschaft geplant, zudem alle Teilnehmer herzlich eingeladen sind.

Anmeldung:

Anmeldeschluss ist der 29.10.2017.

Anmeldung auf der Homepage des TSV Utting.

Anmeldeformular

Zur Person:

Daniel Kaiser (30) verheiratet, 2 Kinder
Voltigierer seit 1991, erstmals Berufung in den Bundeskader 2001
2005 – 2006 Sportsoldet in Warendorf
2008 erstes Championat (WM-Bronze in Brno/CZE)
2011 Ende der 1. Karriere
2014 Rückkehr auf nationale und internationale Bühne und Beginn der Zusammenarbeit mit Trainer Kai Vorberg
2016 Sieg beim Weltcup-Final in Dortmund mit Pferd Down Under

2006 – 2010 Redakteur und Fotograf
2010 – heute Entwicklung des Galoppsprungs des Holzpferdes „Movie“ gemeinsam mit Peter Höppner
seit 2011 selbstständige Tätigkeit als Redakteur und Fotograf (u.a. für FN, FEI), Trainer und Referent, Künstler/Akrobat sowie Repräsentant und PR-Chef des Movies